Agiles Projektmanagement: Zertifizierungen im Vergleich

24.04.2020 - admin

Welche agile Zertifizierung passt zu mir? PMI Agile Certified Practitioner (PMI-ACP), Certified Scrum Master (CSM) und Professional Scrum Master I (PSM I) im Vergleich

 

Agiles Projektmanagement – Definition

Traditionellerweise verfolgt man im Projektmanagement oft einen Ansatz, nämlich möglichst viel möglichst weit durchzuplanen. Klassische Methoden zum Steuern von Projekten können helfen. Sie geben Strukturen vor und bringen Ordnung in Arbeitsabläufe. Folglich büßt man teilweise an Flexibilität ein – was sich besonders in der Softwarewelt (aber nicht nur dort) starr und unbeweglich anfühlen kann. Agile Methoden haben sich deshalb verstärkt ab den 1990er-Jahren ein Ziel gesetzt:  Mehr leichtgewichtigere und flexiblere Rahmenwerke für Entwicklungsprozesse bereitzustellen. Diese nennen sie „agil“. Hierbei handelt es sich um hochgradig bewegliche und anpassungsfähige Planungs- und Steuerungsmethoden für besonders dynamische Projektumgebungen.

Was bringen die Methoden für agiles Projektmanagement?

Agiles Projektmanagement wurde also für hochkomplexe Umgebungen wie in der Softwarebranche entwickelt. Dennoch erfreuen sie sich auch in anderen Bereichen steigender Beliebtheit. Agile Methoden werden besonders in Projekten eingesetzt, die zu Anfang sehr unklare Anforderungen haben. Oft sind häufige Änderungen abzusehen. Meist gibt es sogar nicht mehr als nur eine Vision. Diese soll dann auf innovative Weise vom Team umgesetzt werden.

Kompakte Fokusteams arbeiten dabei für die Projektdauer eng an der Verwirklichung und Konkretisierung dieser Ziele zusammen. Dies erfolgt immer in kurzen Zeitabschnitten mit aufeinander aufbauenden Ergebnissen. Die Teams genießen ein hohes Maß an Autonomie und stehen im regelmäßigen Austausch mit allen Projektbeteiligten, um dennoch auf Kurs zu bleiben. Außerdem wenden die Teams Techniken zum Erhöhen von Transparenz nach außen und Teamzusammenhalt nach innen an. Unterstützer wie Scrum Master helfen den Teams, Herausforderungen zu meistern, und der Organisation, den Reifegrad in der Anwendung agiler Methoden zu erhöhen.

Warum sind Scrum-Zertifizierungen sinnvoll?

Rund um Scrum gibt es viele Missverständnisse. Die erfolgreiche Einführung der Methoden hängt auch stark vom Wissensschatz der Beteiligten ab.

Daher können Grundlagen agiler Zertifizierungen wie etwa der „Professional Scrum Master I“ von Scrum.org oder der „Certified Scrum Master“ von der Scrum Alliance sehr hilfreich sein.

Diese beiden Zertifizierungen sind für Einsteiger in die agilen Methoden gedacht.

Zunächst signalisieren die Inhaber der Zertifikate, dass sie die Grundprinzipien des Scrum Framework verstanden und dies in einer Prüfung unter Beweis gestellt haben.

Außerdem zeigen Sie durch eine der oben genannten Zertifizierungen die Bereitschaft:

Weitere Ansätze und Methoden für agiles Projektmanagement

Ein hervorragender Scrum Master verengt den Blick nicht auf Scrum allein. Es gibt eine Vielzahl agiler Methoden und Ansätze. Sie können miteinander kombiniert werden und haben viele Aspekte gemeinsam. Beispielsweise basieren viele Methoden auf:

Außerdem gibt es Umfeld-Themen in Organisationen, denen agile Methoden oft weniger Beachtung schenken. Hier sind beispielsweise zu nennen:

All dies führt nun von der Produktentwicklung auf Einzelteamebene, für die Scrum primär entwickelt wurde, zurück zu Projektmanagement-Themen. Dies erfordert einen ganzheitlicheren und eher übergeordneten Blick auf die Themen.

Hier kommt der PMI-ACP® („Project Management Institute Agile Certified Practitioner“) ins Spiel.

Project Management Institute Agile Certified Practitioner

Das PMI-ACP-Zertifikat ist für Personen gedacht, die bereits (agile) Projekterfahrung vorweisen können. Es hat den Anspruch, die Ideen aller agilen Methoden zu sammeln und standardisiert zusammenzufassen.

Dies ist ein Ziel, mit dem es das Project Management Institute (PMI)® durchaus ernst meint: So wurde sein Standardleitfaden für die Projektmanagementbranche, der „Guide to the Project Management Body of Knowledge“ (PMBOK® Guide) in der 6. Ausgabe von 2017 als Bundle zusammen mit dem neuen Agile Practice Guide herausgebracht.

Agile Zertifizierungen im Vergleich

Agile Zertifizierungen im Vergleich

Weitere Informationen finden Sie unter:

https://www.theprojectgroup.com/blog/zertifizierung-agiles-projektmanagement/

Veränderungen und Change-Management sind meistens die Folge großer strategischer Neuausrichtungen eines Unternehmens, sogenannter strategischer Wendepunkte

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 23.04.2020

Kaum eine Branche entwickelt sich in einem so schnellen Tempo weiter, wie das (Online) Marketing. Und wer online wirbt, braucht die entsprechend geschulten Mitarbeiter und Führungskräfte.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 23.04.2020

Viele IT-Spezialisten beschäftigen sich mindest einmal in Ihrer Karriere mit der Frage "Soll ich eine Zertifizierung machen?" In der Tat werden IT-Zeritifizierungen werden bei Stellenbewerber häufig sehr gerne gesehen.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 23.04.2020

Die Zeit in der Corona-Krise kann gezielt für Weiterbildung genutzt werden, e-Learning macht das auch ohne persönlichen Kontakt möglich. Unterstützung bekommen Unternehmen durch das Qualifizierungschanchengesetz.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 31.03.2020

We're living in a rapidly changing world and your business leaders are looking to you to help inform, educate, and communicate the changes taking place. Are you ready to do so? Are you prep

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 31.03.2020

Durch die zunehmende Verbreitung und Relevanz von Künstlicher Intelligenz und „Smart Machines“ wird zukünftig das Zusammenspiel von Mensch und Maschine weiter an Bedeutung gewinnen.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 19.03.2020

Mit Blended Learning steht ein Lern- und Lehrformat zur Verfügung, das Lernenden weitreichende Möglichkeiten bietet, Wissen und Kompetenzen bedarfsgerecht auf- und auszubauen. Wo liegen eigentlich die Herausforderungen?

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 19.03.2020

Der Ausbruch des Coronavirus hat sowohl der chinesischen als auch der Weltwirtschaft bereits immens geschadet. Anders verhält es sich gemäß eines Forbes-Berichts in Bezug auf die hiesige eLearning-Branche.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 19.03.2020

Ein neuer Ansatz für vorausschauende Schulungsmaßnahmen kann Unternehmen dabei helfen, dem Mangel an technischen Qualifikationen entgegenzuwirken.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 02.03.2020

Henkel schickt seine weltweit 53.000 Mitarbeiter auf eine digitale Lernreise.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 02.03.2020

Das digitale Sprachenlernen liegt in Europa zunehmend im Trend, was sich auf die am Markt entsprechend zu erzielenden Umsätze auswirkt.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 02.03.2020

Das Interview mit Thorsten Mötje vom Treasurize Marktplatz.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 10.02.2020

Eine Mischung aus Check24 und Amazon für die Bereiche E-Learning, digitale Weiterbildung, Zertifizierung und (Online-)Studium – dahin will sich das Münchner Startup Treasurize in Zukunft entwickeln. Was dahinter steckt verraten die Gründer im Interview.

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 10.02.2020

Eckart Fischer about Knowledge Transfer and Globalization of Corporate Academies

Kategorie: Allgemein , eingestellt am 31.01.2020